Immer mehr Millionäre in Bayern

Ein Einkommen von einer Million Euro oder mehr im Jahr? Das ist für viele ein Traum. 2014 hatten aber immerhin 4255 Menschen in Bayern dieses Privileg. In Starnberg lebten besonders viele Reiche.

 

Die neuesten Zahlen vom Jahr 2014 – aktuellere liegen nicht vor – besagen, dass es insgesamt 4.255 Einkommensmillionäre in Bayern gab. 449 mehr als im Jahr zuvor.

 

Die Anzahl der sogenannten Einkommensmillionäre steigt stetig an. Doch was sind überhaupt Einkommensmillionäre? Damit sind Menschen gemeint, die eine oder mehr Millionen im Jahr verdienen. Dazu zählt nicht nur das Jahresgehalt, sondern auch andere Einkünfte aus Kapitalvermögen, Vermietung und selbstständiger Arbeit. Den Großteil davon machten mit 67% Einnahmen aus unternehmerischer Tätigkeit.

 

Die meisten Millionäre leben in Starnberg

 

Die meisten leben im Landkreis Starnberg: 16,6 Einkommensmillionäre je 10.000 Einwohner, die Millionärsdichte ist dort am höchsten. Im Vergleich dazu der Landesdurchschnitt im Freistaat: 3,4 Einkommensmillionäre je 10.000 Einwohner.

 

Die meisten Superreichen gibt es in Oberbayern mit 53,2%, im Landkreis München 29,8%. Den Sprung auf das Treppchen schaffen noch knapp die Schwaben mit 11,7%. Kurz darauf gefolgt von den Mittelfranken mit 10%. Im Mittelfeld befinden sich die Unterfranken mit 7%, die Oberpfalz mit 6,5% und die Niederbayern mit 6,3%. Das Schlusslicht bildet Oberfranken mit 5,4%.