Die Feuerwehr Rettung im Einsatz., © Symbolfoto

In Bayern gibt es immer mehr Hospizplätze

In Bayern gibt es immer mehr Hospizplätze zur Betreuung von unheilbar Kranken.

 

Zu den aktuell auf 18 Hospize im Land verteilten 182 Plätzen würden durch die Erweiterung des Lindauer Hospizes acht weitere hinzukommen, teilte das Gesundheitsministerium am Mittwoch in München mit. Zudem entstehe im oberfränkischen Coburg ein neues stationäres Hospiz für Erwachsene mit acht Plätzen.

 

In Nordbayern solle es zudem ein weiteres Kinder- und Jugendhospiz geben, der konkrete Standort stehe aber noch nicht fest. „Wer das Ende des Lebens vor Augen hat, braucht eine besonders einfühlsame, aber auch medizinisch hochwertige Versorgung – und das nicht nur in den Ballungszentren“, sagte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU). Der Freistaat zahlt für den Auf- und Ausbau stationärer Hospize einen Zuschuss von bis zu 10 000 Euro pro Platz.

 

dpa