Dachs in Drogerie Bad Wiessee, © Originalfotos des Dachses:  Laforce-Naturfotografie  redaktionell "nachbearbeitet"

In Parfümerie: Dachs verschanzt sich in Lippenstiftabteilung

Ob er wohl auf der Suche nach einer neuen Farbe war? Am gestrigen Dienstag suchte ein weiblicher Dachs eine Parfümerie in Rottach-Egern auf und versteckte sich in der Lippenstiftabteilung.

 

Anfang der Woche ging bei der Integrierten Rettungsleitstelle in Rosenheim ein Anruf ein. In Rottach-Egern habe sich ein Dachs in eine Parfümerie in der Seestraße verirrt. Die Feuerwehr gab die Information weiter und bat die Polizei um Unterstützung und Abklärung der Situation vor Ort.

 

 

Die eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion Bad Wiessee stellten vor Ort fest, dass sich tatsächlich ein „vermutlich weiblicher“ ausgewachsener Dachs in den Geschäftsräumen der Parfümerie aufhielt. Er hatte sich hinter dem Verkaufstresen mit den Lippenstiften und dem Make-Up versteckt.

 

Sein Versteck wollte er so schnell aber nicht verlassen. Gutes Zureden half nichts und auch ein eilig herbeigebrachter Schokoladenkuchen konnte den Dachs nicht aus seiner kleinen dunklen Ecke locken.
Erst unter Zuhilfenahme eines Stocks und eines Keschers konnte der Dachs dann doch überzeugt werden, sein so stark verteidigtes Versteck aufzugeben und die Parfümerie zu verlassen.

 

Ob er bei seinem kleinen Ausflug den passenden Lippenstift fand, ist nicht bekannt.

 

 

mm