Innenminister Joachim Hermann ehrt 31 Bürgerinnen und Bürger für Zivilcourage

Am Mittwoch wurden in München 31 Bürgerinnen und Bürger aus Bayern für ihre besondere Zivilcourage geehrt. Innenminister Joachim Hermann persönlich überreichte den geladenen Gästen eine Medaille als Auszeichnung für ihre Leistung.

 

„Es geht darum, herausragende Beispiele couragierten Verhaltens von Bürgern zur Sicherheit anderer Bürger auszuzeichnen“, sagte Hermann. „Sie sind menschliche Vorbilder geworden, weil sie in einer Situation, in der andere in Not waren, nicht weggeschaut haben, sondern zu Hilfe geeilt sind.“

 

Unter den Geehrten befand sich auch die erst 16-Jährige Paulina Hoppe-Jäger. Im Juli vergangenes Jahr hatte sie sich bei einer Prügelei am Isarstrand schützend vor ein Opfer gestellt und dabei selbst Tritte einstecken müssen. Über die Auszeichnung freute sie sich sehr, gab sich jedoch auch bescheiden: „Ich hätte nicht gedacht, dass es solche Wellen schlägt!“

 

mt

 

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar