Interaktives Fernsehen: münchen.tv startet mit HbbTV-Mediathek

Sich bequem vom Sofa aus die letzte Folge von „Menschen in München“ reinziehen? Das geht ab sofort. Denn gestern starte der Lokalsender münchen.tv im Rahmen der Medientage München mit seinem neuen HbbTV-Angebot. Alle Personen, die ein Smart-TV mit Internetanschluss besitzen, können dann auf sämtliche Beiträge und Sendungen im Online-Archiv von münchen.tv zurückgreifen.

 

Der „Red Button“ öffnet die HbbTV-Mediathek auf dem Fernseher

 

Zum Öffnen der Mediathek muss der Zuschauer lediglich den „Red Button“ auf seiner Fernbedienung betätigen und kann sich anschließend interaktiv durch das Angebot bewegen. Wenn der Zuschauer nun die Nachrichten oder eine Sendung verpasst hat, kann er sie direkt auf dem Fernseher abrufen, ohne einen Computer starten zu müssen. münchen.tv unterstützt damit den Trend des „Video on Demand“, also den zeitunabhängigen Fernsehkonsum.

Die HbbTV-Mediathek kann momentan nur über Satellit abgerufen werden, der Empfang über Kabel folgt. Eine Anleitung zur HbbTV-Mediathek finden Sie hier auf der Homepage von münchen.tv.

 

Feierliche Freischaltung auf den Medientagen München

 

münchen.tv-Geschäftsführer Christoph Winschuh, BLM-Präsident Siegfried Schneider und bmt-Präsident Frank Strässle drückten bei der Vorstellung auf den Medientagen gemeinsam den „Red Button“ und schalteten die Mediathek so frei.