Polizei hält Autofahrer auf., © Symbolfoto

Irre Verwechslung: 66-Jähriger klaut versehentlich Auto

Heute Morgen hat ein 66-Jähriger versehentlich ein Auto gestohlen. Der Mann war nach seinem Einkauf in einer Bäckerei in Kreuth/Weißach in das falsche Auto eingestiegen.

 

 

Am 22.09.2015 gegen 07.00 Uhr teilte der Mitarbeiter eines Seeshaupter Beratungsunternehmens bei der Polizeiinspektion Bad Wiessee mit, das ihm sein Firmenfahrzeug abhandengekommen sei. Zur Semmelbesorgung stellte er den grauen BMW X1 mit Weilheimer Kennzeichen vor einer Bäckerei in Kreuth/Weißach ab. Als er wieder wegfahren wollte, fand er auf dem Parkplatz nur noch einen identischen Pkw mit Miesbacher Kennzeichen vor.

 

Bei den darauffolgenden Ermittlungen der Polizei stellte sich folgendes heraus: Ein 66jähriger Kreuther deckte seinen Semmelbedarf in der gleichen Bäckerei. Beim Wegfahren bemerkte er nicht, dass er in das falsche Auto einstieg. Beide waren unversperrt, mit einem Komfortstart-System ausgestattet und unmittelbar nebeneinander geparkt. Umso erstaunter war der nichtsahnende 66jährige, als er – bereits zuhause – von der Polizei telefonisch erreicht werden konnte.

 

Umgehend sorgte der Kreuther für einen Fahrzeugtausch. Von dem Firmenmitarbeiter wurde die kuriose Fahrzeugverwechselung letztendlich mit ausreichendem Humor betrachtet. Da der 66jährige nicht in verwerflicher Absicht handelte, muss er auch keine rechtlichen Konsequenzen befürchten.