© Eien Restaurant-Eröffnung der Jamie Oliver-Kette in München wurde mehrmals dementiert.

Jamie Oliver Group dementiert Restaurant-Eröffnung in München

München: Starkoch Jamie Oliver plant laut diverser Medienberichte, in Schwabing ein Restaurant zu eröffnen. In der Nähe des Englischen Gartens soll angeblich eine Filiale der Kette „Jamie’s Italian“ seine Türen öffnen. Die Jamie Oliver Group und weitere Beteiligte dementierten die Meldung gegenüber münchen.tv.

 

Der bekannte und beliebte Profi- und Starkoch will laut diverser Medienberichte ein Restaurant seiner Franchise-Kette „Jamie’s Italian“ in München eröffnen. Die Location solle sich im Umkreis des Englischen Gartens im Münchner Stadtteil Schwabing befinden, wo genau, bleibe aber bisher noch geheim. Im Dezember solle der genaue Ort bekannt geben werden, weitere Details solle Jamie Oliver dann auf einer persönlichen Pressekonferenz mitteilen, schreibt beispielsweise die Süddeutsche Zeitung.

 

Auf Nachfrage von münchen.tv dementierte die Jamie Oliver Group sowie die Italian Food Concepts (sie vergibt die Franchise-Lizenzen) die Meldung. Markus Eirund von Eirund-Consulting hatte sich im Auftrag verschiedene Locations in ganz Deutschland angesehen und bestätigte ebenfalls, dass für München noch nichts in trockenen Tüchern sei, für die bayerische Landeshauptstadt gebe es aktuell keine konkreten Verträge, man habe lediglich eine Location ins Auge gefasst. Im kommenden Jahr sei allerdings eine Eröffnung in Düsseldorf geplant. Weitere Standorte in Deutschland wolle man ins Auge fassen, genaue Pläne gebe es allerdings noch nicht, so eine Sprecherin.