Polizeiabsperrband am Einsatzort, © Symbolfoto

Junge Frau nach Messerangriff gestorben – Tatverdächtiger flüchtig

Nach einem Messerangriff ist eine 25-jährige Münchnerin in einer Wohnung im Münchner Stadtteil Neuhausen an ihren Verletzungen verstorben. Eine 53-jährige Frau und ein 15-Jähriger erlitten ebenfalls Stichverletzungen. Die Beamten fahndeten nach einem 19-jährigen Münchner. Vor Ort ermittelte die Mordkommission.

 

 

Gegen 16.00 Uhr wurde die Polizei über eine Messerstecherei in einer Wohnung in der Jutastraße informiert (Nähe des Rotkreuzplatzes im Münchner Stadtteil Neuhausen), bei der laut einer Mitteilung drei Personen verletzt wurden. Eine 25-jährige Münchnerin ist kurz nach der Tat an ihren Verletzungen verstorben. Eine 53-jährige Frau und ein 15-jähriger Jugendlicher (beide aus München) werden im Krankenhaus behandelt, heißt es weiter. Der Tatverdächtige wurde gegen 20.15 Uhr in der Lindwurmstraße in der Innenstadt festgenommen.