Polizeiauto mit Logo und Schriftzug

Junge Frau nutzt Hilfsbereitschaft aus: 86-Jähriger mehrfach bestohlen

Eine bislang unbekannte junge Frau bat einen 86-Jährigen mehrmals um Asyl und Essen. Nachdem sie der hilfsbereite Mann zu sich hinein ließ, beraubte diese ihn. Als der Rentner dahinter kam und ihr daraufhin den Zutritt verweigerte, stieß sie den Mann zu Boden und floh erneut mit Bargeld. Er wurde dabei leicht verletzt.   

 

 

Bereits am Donnerstag, den 03. November, läutete eine unbekannte Frau an der Haustüre eines 86-jährigen Rentners in Daglfing. Sie gab an, dass sie Hunger habe und bat den Mann um Essen. Aus Gutmütigkeit willigte der Rentner ein. Nachdem die Frau wieder weg war, stellte er fest, dass Bargeld aus seinem Geldbeutel entwendet wurde. Auch in den folgenden Tagen, stattete die Frau dem Rentner einen Besuch ab und beraubte diesen um Bargeld.

 

Am Freitag, den 02. Dezember, läutete die Frau wieder. Als der Mann sie nicht in die Wohnung lassen wollte, verschaffte sie sich mit Gewalt Zutritt. Sie begab sich zu einer Kommode und durchsuchte diese nach Geld. Der ältere Mann versuchte sie daran zu hindern, wurde aber zu Boden gestoßen. Dabei verletzte er sich an den Rippen.

Die Unbekannte flüchtete aus der Wohnung. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

 

Täterbeschreibung

Weiblich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170 cm groß, orientalische Erscheinung, schlanke Figur, dunkle längere Haare. Bekleidet mit einem dunklen Parka und dunkler Strumpfhose. Sie führte eine kleine Handtasche mit sich.

 

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.