Junge Frau übersieht Trambahn und wird schwer verletzt

Am Mittwochabend wurde eine junge Frau von einer Trambahn angefahren und schwer verletzt. Zu dem Unfall kam es, weil eine Trambahn der Linie 17 auf der Kreuzung Arnulfstraße & Washingtonstraße warten musste, bis der Querverkehr die Kreuzung geräumt hatte. Zur gleichen Zeit kam aus der Gegenrichtung ebenfalls eine Straßenbahn, die zunächst die Kreuzung auch nicht überqueren konnte. Als beide Straßenbahnen weiterfahren konnten, querten sie gegenläufig die Kreuzung.

Mittlerweile schaltete die Fußgängerampel für Fußgänger, die die Arnulfstraße überqueren wollten, auf Grün. Aus diesem Grund betrat eine 22-Jährige die Fußgängerfurt und wollte hinter der stadteinwärts durchfahrenden Straßenbahn die Arnulfstraße überqueren. Hierbei übersah die 22-Jährige jedoch die stadtauswärts fahrende Straßenbahn, wurde von der Front erfasst und zu Boden geschleudert. Sie zog sich schwere Verletzungen zu und kam mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

An der Straßenbahn entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro, der Straßenbahnverkehr war bis 19.00 Uhr unterbrochen.

 

mt / Polizei München