bei Possenhofen wurde eine Oberleitung beschädigt, © Bundespolizei

Kaputte Oberleitung und beschädigte Züge – Ausnahmezustand in Niederpöcking

Am Mittwochabend wurde die Oberleitung sowie viele Züge und S-Bahnen in Niederpöcking beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf über 200.000 Euro.

 

Nach Angaben der Deutschen Bahn wurden bei vielen Regionalzügen sowie S-Bahnen die Stromabnehmer beschädigt. Die Züge waren gerade auf der Strecke Starnberg und Tutzing unterwegs. Daraufhin wurde die Strecke für den gesamten Bahnverkehr gesperrt.

 

Die Ursache soll ein Gegenstand im Bereich Niederpöcking gewesen sein. Dieser soll nach bisherigen Erkenntnissen mutwillig in die Oberleitung gebracht worden sein. Auch die Oberleitung selbst wurde beschädigt.

 

Die Münchner Polizei ermittelt nun in diesem Fall. Der Sachschaden beträgt über 200.000 Euro.

 

ad