Kapuzinerstraße: Betonteile von Dach auf Gehweg gestürzt

Am Freitagmorgen sind in der Kapuzinerstraße völlig unvermittelt Dachteile eines Wohnhauses mitten auf den Gehweg gestürzt. Die Straße ist derzeit einspurig gesperrt. Experten wollen herausfinden, wie das passieren konnte.

 

Teile der Fassade eines Wohnhauses sind in der Kapuzinerstraße (Ecke Auenstraße) am Freitagmorgen mitten auf den Gehweg und die Straße heruntergefallen. Um kurz vor 8:00 Uhr sei die Meldung bei der Münchner Feuerwehr eingegangen, so ein Sprecher. Durch den Abstutz der Teile wurden mehrere Fahrräder beschädigt, die darunter abgestellt waren.

 

Die Bewohner des betroffenen Gebäudes, darunter mehrere Kinder, wurden von Feuerwehrleuten über den Hinterausgang in Sicherheit gebracht. Eine Augenzeugin des Unglücks wurde leicht verletzt und erlitt einen Schwächeanfall. Sie musste von Rettungsassistenten der Berufsfeuerwehr betreut werden.

 

 

Gemeinsam mit der Lokalbaukommission soll nun ermittelt werden, wie das passieren konnte.  Mit Hilfe einer Drehleiter konnte ein Statiker erste Überprüfungen an der Dachunterkonstruktion vornehmen. Derzeit sind laut einem Sprecher der Gehweg und die Straße einspurig gesperrt.

 

Weitere Angeben über Sachschaden, mögliche Ursachen und Co. können zu diesem Zeitpunkt nicht gemacht werden.