S-Bahn, die in Bahnhof einfährt., © Symbolfoto

Kein Bock auf Schule: achtjähriger S-Bahn-Fan reist lieber nach München

Die Schule war dem Achtjährigen aus Augsburg an diesem Dienstag zu langweilig. Deswegen ist er lieber direkt nach München gefahren um dort S-Bahnen anzugucken. Erst auf dem Rückweg fiel der Ausreißer auf.

 

Was an diesem Dienstag in der Schule wohl angestanden hat, worauf der Achtjährige keine Lust hatte? Was es auch war – Er hatte eine bessere Idee als Schulbank drücken. Also reiste er mit dem Zug nach München. Dort setzte er sich stundenlang auf den Bahnsteig und guckte sich die S-Bahnen an.

Erst auf dem Rückweg fiel der Ausreißer am Dienstag einem Zugbegleiter in einem Regionalexpress von München nach Augsburg auf. Auf halber Strecke zurück in die Heimat endete die Reise dann vorzeitig: Betreuer seines Kinderheimes holten den Kleinen ab, der fahrplangemäß rechtzeitig zum Abendessen wieder in der Einrichtung gewesen wäre. Ob der Achtjährige ein gültiges Ticket hatte, konnte niemand sagen.

Das könnte Sie auch interessieren: Einjähriger reist alleine im Bus von München nach Berlin.