Pistole, © Symbolfoto

Kirchheim: Ladenüberfall mit Schusswaffe

Am vergangenen Montag (01.07.) raubte ein halbmaskierter Mann mit einer Schusswaffe ein Geschäft in Kirchheim aus. Die Polizei fahndet nun nach dem flüchtigen Täter.

 

Gegen 16:20 Uhr betrat der bislang unbekannte Mann am Montag ein Geschäft in Kirchheim in der Straße „am Brunnen“, und forderte mit einer gezogenen Handfeuerwaffe Geld von der Kassierin. Die Mitarbeiterin, die zu diesem Zeitpunkt alleine im Laden arbeitete, folgte den Anweisungen des Täters und händigte ihm eine Summe von mehreren hundert Euro aus.

 

Der Mann ergriff kurz darauf die Flucht und wurde dabei von einer Kundin beobachtet, die gerade den Laden betreten wollte. Nach der Alarmierung der Einsatzkräfte wurde eine sofortige Fahndung eingeleitet, die jedoch negativ verlief.

 

Nun fahndet die Polizei nach dem flüchtigen Täter.

 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 180 cm groß, sprach deutsch ohne Akzent, dunkler Teint, schwarze Haare, maskiert mit schwarzem Tuch (über Nase und Mund), bekleidet mit dunkler Trainingshose mit weißen Streifen an der Seite, dunklem T-Shirt und grauen Turnschuhen. Führte einen schwarzen Rucksack mit weißen Applikationen mit sich. Bewaffnet mit dunkler Faustfeuerwaffe.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.