Kita-Streik: Erzieherinnen antworten mit stillem Protest

Am Mittwoch demonstrierten bereits die erbosten Eltern wegen des seit drei Wochen andauernden Kita-Streiks. Zwei Tage später folgte die Antwort der Sozialbeschäftigten. Mit einer Menschenkette rund um das Münchner Rathaus wollen die Erzieherinnen Stärke zeigen.

 

„Hand in Hand Stärke zeigen“, unter diesem Motto versammelten sich am Freitag-Vormittag zahlreiche Beschäftige der Sozialberufe auf dem Marienplatz. Mit Hilfe einer Menschenkette rund um das Münchner Rathaus vertraten sie weiter ihren Standpunkt: „Arbeit ja, aber nur zu fairen Konditionen! Der Sozial- und Erziehungsdienst benötigt dringend eine Aufwertung.“

 

 

Seit Wochen kommt es in ganz Deutschland immer wieder zu Streiks der Erzieherinnen und der betroffenen Eltern. Unterstützt werden sie dabei von der Gewerkschaft verdi. „Ich bedanke mich schon jetzt bei den Eltern, die durch ihre Teilnahme einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass der Streik hoffentlich bald zu einem annehmbaren Ergebnis kommt“, so Geschäftsführer Heinrich Birner.

 

 

Ob und wann es zu einem positiven Ergebnis aus Sicht der Erziehrinnen und Eltern kommt, bleibt offen. Die Verhandlungen zwischen verdi und den Arbeitgebern sind in vollem Gange.