Polizeiauto kollidiert mit PKW., © Foto: Polizei

Kleinhadern: Polizeiauto kollidiert mit PKW

Montagabend kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Polizeiwagen und einem VW Caddy. Die Beamten befanden sich auf einer Einsatzfahrt, verwendeten jedoch keine Sondersignale. Durch den Unfall wurden der 23-jährige Fahrer, seine 24-jährige Beifahrerin und der 45-jährige Fahrer des VWs leicht verletzt.

 

Gegen 19.15 Uhr fuhr ein 23-jähriger Polizeibeamter mit seinem Dienstwagen auf der Senftenauerstraße in westlicher Richtung. An der Kreuzung zur Willibaldstraße wollte er nach links abbiegen. Eine 24-jährige Kollegin befand sich als Beifahrerin im Wagen. Die Beamten befanden sich auf einer Einsatzfahrt, verwendeten jedoch keine Sondersignale.

 

Zeitgleich befuhr ein 45-Jähriger mit seinem PKW die Senftenauerstraße in östlicher Richtung. Unmittelbar vor ihm bog ein Notarztfahrzeug nach links ab. Der Mann wollte mit seinem Wagen rechts am Notarzt vorbeifahren und die Kreuzung passieren.

 

Der Polizeibeamte erkannte, dass der Notarzt abbog und bog ebenfalls nach links ab. Dabei übersah er jedoch den Caddy, der den Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Durch den Zusammenprall wurden die beiden Polizeibeamte und der Fahrer des VWs leicht verletzt und mussten zur ambulanten Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden.

 

Es kam zu massiven Beschädigungen der beteiligten PKWs. Diese mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 50.000 Euro. Es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen im Kreuzungsbereich.