© Das Loch in der Hauswand in Haar

Kommode versperrt Einbrechern den Weg – 5000 Euro Schaden

Ein Möbelstück machte Einbrechern in der Nacht auf Sonntag einen Strich durch die Rechnung. Sie hatten ein Loch in die Hauswand gebrochen, durch welches sie in das Haus einsteigen wollten.

 

Zwischen 0:30 Uhr und 2:30 Uhr durchbrachen Einbrecher die Hauswand eines Gebäudes in Haar. Durch hohe Gewalteinwirkung gelang es ihnen ein Loch von rund 30×40 Zentimetern freizulegen. Die Bewohner des Anwesens waren in dieser Nacht nicht zuhause, weshalb ihre Aktion unbemerkt blieb.

 

Doch was sie nicht ahnen konnten: Direkt hinter dem Loch stand eine Kommode. Die Täter versuchten, diese zu zerstören, was ihnen jedoch trotz brachialer Gewalt nicht gelang.

Das Möbelstück war zu massiv, um es zu durchbrechen, oder es zur Seite zu schieben. Sie konnten also nicht in das Haus gelangen. Die Einbrecher mussten ihre Tat somit ohne Beute abbrechen.

An der Hausfassade entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

 

Das zuständige Fachkommissariat der Polizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise und Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 089/29 10-0 zu melden.

 

© Das Loch in der Hauswand in Haar