Rettungswagen im Einsatz, © Rettungswagen im Einsatz - Symbolbild

Kranführer von Kran und Schreddermaschine schwer verletzt

Milbertshofen – Ein Kranführer wurde vom Arm eines Krans getroffen, gegen eine Schreddermaschine gedrückt und eingeklemmt. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

 

Am Mittwochnachmittag kam es gegen 16:45 Uhr zu einem schweren Unfall in einer Recyclingfirma in der Detmoldstraße. Ein 62-jähriger Kranfahrer einer Fachfirma für Schredder-Systeme blieb beim Verlassen seines Krans mit der an seiner Hüfte befestigten Kransteuerung an einem Stahlteil hängen.

 

Dabei wurde der Kranarm ausgelöst, an dem ein noch nicht verschraubtes Förderband befestigt war. Der Arm samt Förderband begann in die Richtung des Kranführers zu schwenken, erfasste ihn und drückte ihn gegen eine Schreddermaschine. Dort wurde er eingeklemmt, bis andere Arbeiter ihn befreien konnten, nachdem sie ein Befestigungsband durchschnitten.

 

Am Schwerverletzten wurden noch vor Ort Reanimationsmaßnahmen durchgeführt, bevor er mit dem Notarzt in ein Krankenhaus gebracht wurde.