Krebsdrama: Ambra Medra ist mitten in der Behandlung

Ambra Meda hat dem Krebs den Kampf angesagt und mit der Behandlung begonnen.

 

Die 17 Jahre alte Ambra Meda leidet an einer seltenen und hochgradig aggressiven Krebsart. Sie hat einen äußerst bösartigen Tumor an der rechten Niere. Das Mädchen stammt aus Albanien und ist im September vergangenen Jahres nach Deutschland gekommen, um sich hier behandeln zu lassen. Doch die Kosten für die Chemotherapie und die benötigten Operationen sind hoch: 180 000 Euro, die die Familie nicht aufbringen konnte. Dank zahreicher Spenden und der Unterstützung des Klinikums München, sowie des Kampfsportweltmeisters Jonny Keta konnte jedoch im Oktober die Behandlung beginnen. Mittlerweile ist das Geld für die gesamte Behandlung aufgetrieben.

 

Unser Reporter Daniel Stock hat das Mädchen im Krankenhaus besucht. Er berichtet, dass es ihr deutlich besser geht. Sie lernt Deutsch und hat ihm ein Lied vorgesungen. Dennoch wartet ein harter Kampf auf die 17-Jährige. Sie befindet sich mitten in der Behandlung. Einige Operationen stehen noch aus.

 

Hier unser Besuch bei Ambra Meda im Oktober 2013.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

 

rr