KulturRaum München startet mit Angebot gegen Isolation

Da die Coronakrise nach wie vor die ganze Welt in Schach hält und heute zudem die Ausgangsbeschränkungen bis mindestens 19.April verlängert wurden, bleibt bei vielen die Frage wie Sie die Zeit zu Hause am sinnvollsten nutzen können. Immerhin sind irgendwann alle Fenster geputzt, die Vorhänge gewaschen und gebügelt und der Hund hat von den ganzen ausgedehnten Spaziergängen bereits Muskelkater.

Um auch in diesen Zeiten Möglichkeiten für Sie zu schaffen wie Sie Ihre Zeit gestalten, bietet der Verein KulturRaum München e.V. nun kulturelle Teilhabe an. Auf deren Homepage finden Sie einen Link, der Ihnen in einem Kalender kulturelle Veranstaltungen in München einzusehen und dann auch online anzuschauen.

Die dort unter dem Hashtag #KulturInZeitenVonCorona gesammelten Tipps machen wir in kleinen, ausgedruckten Handzetteln auch auf Wäscheleinen an der Lebensmittelausgabe der Münchner Tafel der Großmarkthalle und weiteren Kultur.vor.Ort-Standorten zugänglich. So müssen die KulturGäste trotz der schwierigen Situation nicht ganz auf kulturelle Erlebnisse verzichten.

„Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen bleiben außerdem telefonisch mit unseren KulturGästen in Kontakt. So bilden wir mit unseren Anrufen eine Brücke zu isolierten SeniorInnen, überlasteten Erwachsenen und Familien und bieten Menschen Gelegenheit, sich mit uns über die aktuelle Situation auszutauschen. Dabei weisen wir die KulturGäste auf kostenlose Online-Angebote in unserem Eintritt.Frei-Kalender hin.“, so heißt es in einer Pressemitteilung.