Kulturstrand 2015 – Urbanauten machen das Rennen

München – Lange Zeit war unklar, welcher Veranstalter das berühmte Freiluft-Spektakel austragen darf. Jetzt ist die Entscheidung gefallen – pro Urbanauten. Nach einem Beschluss des Stadtrates findet der Kulturstrand am Vater-Rhein-Brunnen statt.

 

And the Winner is …… die Urbanauten. Sie sind die Initiatoren des Kulturstrands und dürfen auch in diesem Jahr das Freiluft-Fest austragen. Laut eines Berichts des Münchner Merkurs haben die Urbanauten den Zuschlag bekommen. Dessen Konzept, bestehend aus kulturellem Angebot, Preisgefüge, Familienfreundlichkeit, Lärmschutz und Barrierefreiheit, hat den Stadtrat überzeugt.

 

„Vater-Rhein-Brunnen ist der schönste Ort“

 

Los geht’s am 21. Mai. Bis Mitte August können die Münchner dann täglich von 12 bis 23 Uhr auf dem künstlich angelegten Stadt-Strand die Sommertage genießen. Der Vater-Rhein-Brunnen ist laut Urbanauten die Optimallösung für den Kulturstrand. „Der Vater-Rhein-Brunnen ist der schönste Ort für ein solches Projekt und gerade für Familien mit Kindern ideal.“

 

Im Vorjahr fiel der Kulturstrand ins Wasser. Der geplante Ort Nußbaumpark nahe des Uni-Innenstadtklinikums ist aufgrund Lärmschutzgründen nicht akzeptiert worden. Am Vater-Rhein-Brunnen habe es kaum Anwohnerbeschwerden gegeben, versicherten die Urbanauten.