KVR warnt vor Wahl-Infoblatt

Aus aktuellem Anlass weist das Kreisverwaltungsreferat darauf hin, dass derzeit in Briefkästen Münchner Haushalte Informationsblätter verteilt werden, die den Anschein erwecken, die Landeshauptstadt München würde zur Unterstützung eines bestimmten neuen Wahlvorschlagsträgers aufrufen.

Bei diesem Schreiben wurde der städtische Briefkopf verwendet. Dennoch handelt es sich dabei nicht um ein offizielles Schreiben der Landeshauptstadt München.

Etwaige rechtliche Maßnahmen gegen diese missbräuchliche Verwendung des städtischen Briefkopfes werden derzeit von der Stadt München geprüft.

rr/Kreisverwaltungsreferat München