© Bundespolizei

Laim: 32-Jähriger niedergestochen und schwer verletzt

Am Nachmittag des 15.07. stach ein 34-Jähriger in Folge einer körperlichen Auseinandersetzung mehrfach auf einen 32-Jährigen ein. Das Opfer musste kurz darauf in einem Krankenhaus notoperiert werden. Die Polizei ermittelt konnte den Täter noch vor Ort festnehmen.

 

Montags gegen 17.30 gerieten die zwei Beteiligten in einem verbalen Streit. Als der Streit ausartete und es zu einem Kampf kam, zog der 34-Jährige ein Messer und stach mehrfach auf den 32-Jährigen ein. Alarmierte Polizeibeamte trafen den 34-Jährigen noch am Tatort an und nahmen ihn in Gewahrsam. Das schwer verletzte Opfer wurde unverzüglich in eine Klinik gebracht und dort notoperiert.

 

Das Kommissariat 11 (Tötungsdelikte) hat die Ermittlungen übernommen. Der Täter wird am Dienstag (16.07.) dem Ermittlungsrichter vorgeführt.