Ein betrunkener 23-Jähriger kletterte über die Brüstung und stürzte auf die Gleise - vor einen ICE-Zug., © Hier stürzte der 23-Jährige von der Brücke. Foto: Polizei

Laim: Betrunkener klettert über Brüstung und fällt 12 Meter tief vor ICE-Zug

Dienstagabend ist ein betrunkener 23-Jähriger mit seiner Freundin auf der Friedenheimer Brücke unterwegs gewesen. Aus Leichtsinn kletterte er über die Kunstglasbrüstung und stürzte auf die Gleise. Ein anfahrender ICE-Zug konnte noch rechtzeitig bremsen. Nach Angaben der Ärzte schwebt der junge Mann in Lebensgefahr.

 

+++ Update +++

Der 23-Jährige ist in Folge der schweren Verletzungen verstorben.

Gegen 19.50 Uhr, befand sich ein 23-jähriger Iraker aus München mit seiner Freundin auf der Friedenheimer Brücke. Sie waren auf dem Weg zu einer Bar. Aus Leichtsinn kletterte der betrunkene junge Mann auf die Kunstglasverkleidung der Brücke und versuchte, sich rücklings festzuhalten. Dabei verlor er den Halt und fiel 12 Meter tief in den Gleisbereich.

 

Der 23-Jährige verletzte sich bei dem Sturz schwer. Ein gerade anfahrender ICE-Zug konnte gerade noch rechtzeitig bremsen und blieb ungefähr acht Meter vor ihm stehen. Der junge Mann kam sofort in ein Krankenhaus. Nach Angaben der Ärzte kann ein Ableben derzeit nicht ausgeschlossen werden.