landshuter alle tempo 50, © Trotz des neuen Tempolimits bleibt die Luft an der Landshuter Allee schmutzig.

Landshuter Allee: Hier wird der neue Hochleistungs-Blitzer installiert

In München ist eine ganz neue Art von Blitzer angebracht; an der Landshuter Allee, wo seit Kurzem Tempolimit 50 gilt, steht eine graue Säule, die ganz ohne Personalaufwand Raser entlarven soll.

++Update 21.1.2015++

Ab morgen 22.1.2015 startet der Probebetrieb für die Blitzer.

 

Lasertechnologie und digitale Bildverarbeitung machen es bald noch schwieriger, als Verkehrssünder ungeschoren davon zu kommen.  Noch ist das Gerät in der Testphase und nicht in Betrieb, vermutlich zum Jahresende werden 4 Apparate in Betrieb genommen.

 

 

Vorteile hat die neue Blitzertechnik viele – für Raser natürlich keinen einzigen. Unscharfe oder verwackelte Bilder wird bald nicht mehr geben auf diesem Gebiet. Das Video- und Bildmaterial wird direkt an die bearbeitenden Beamten übermittelt. Wenigstens werden die Autofahrer mitbekommen, wenn sie geblitzt werden – ein „Phantom-Blitzer“ ist das hier nicht.

 

Unsere Kollegin Mirnesa Cakor wird sich die Geschichte heute einmal genauer ansehen. Ihren ausführlichen Beitrag sehen Sie heute Abend in unserer Nachrichtensendung „München heute“ um 18:00 Uhr.

 

Tempolimit weiterhin diskutiert

 

Statt der bisher erlaubten 60 km/h, dürfen auf der Landshuter Alee nur noch 50 Kilometer pro Stunde gefahren werden. Der Verkehr werde damit flüssiger und die Feinstaubbelastung soll sinken, so die Erwartung. Viele Autofahrer glauben,  dass sich dies allerdings nicht bestätigen wird.

 

Wo genau gilt die neue Begrenzung? 

 

Die Maßnahme beginnt im Süden in Höhe der Richelstraße und erstreckt sich auf den Straßenbereich bis auf Höhe der Hengelerstraße im Norden.

 

 

jn