Lastwagen verliert Bier-Rückstände auf der Fahrbahn

Ein mit zirka 20 Tonnen Biertreber (Malzrückstände) beladener Sattelzug hat auf der Pappenheimstraße auf einer Länge von 200 Metern Teile seiner Ladung auf der Fahrbahn verstreut. Das Gespann befand sich stadtauswärts auf Höhe der Blutenburgstraße, als sich aus ungeklärter Ursache die Ladeklappe des neuen Sattelaufliegers öffnete. Bis zum Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte beseitigte der Radlader einer zufällig dort tätigen Transportfirma Teile der Malzrückstände von der Fahrbahn. Mit einem Teleskoplader der Feuerwehr konnte die verlorene Ladung wieder auf den Sattelzug geladen werden. Im Bereich der Einsatzstelle kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

 

mt / Feuerwehr