© Der Unbekannte überfiel einen Lebensmittelmarkt

Lebensmittelmarkt in Nymphenburg überfallen – Lichtbildfahndung

Er bedrohte die 16-jährige Angestellte mit einem Messer, um an das in der Ladenkasse befindliche Geld zu kommen. Nun wird öffentlich nach dem Unbekannten gefahndet.

Am Freitag, den 08.04., kurz vor 20.00 Uhr, knapp vor der Schließung eines Lebensmittelmarktes in der Erika-Mann-Straße in Nymphenburg, gelangte ein junger Mann im Alter von circa 20 bis 25 Jahren trotzdem noch in den Laden. Er begab sich zielgerichtet zu der hintersten Kasse, wo noch eine 16-jährige Angestellte tätig war.
Dort holte der unbekannte Täter ein ca. 30 cm langes Messer aus seiner Kleidung hervor und bedrohte die junge Mitarbeiterin mit den Worten „Mach‘ die Kasse auf, schnell, Geld her“. Diese ging seiner Forderung aufgrund der Bedrohung nach und öffnete das Kassenfach. Sofort fasste der Unbekannte selbst in die Kasse, entnahm ein Bündel Geldscheine und flüchtete daraufhin aus dem Lebensmittelmarkt.

Es sind Bilder des Täters von der Überwachungskamera vorhanden, die nun zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben wurden, da die Fahndung bis jetzt keine Ergebnisse lieferte. Mit Hilfe dieser Bilder erhofft sich die Polizei nun Zeugenaussagen.

 

© Mit einem Messer bedrohte er die 16-jährige Angestellte

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 1,70 cm groß, ca. 35 Jahre, schlank, sehr kurze schwarze Haare mit ausgeprägter Stirnglatze, dunkler Teint, südländischer Typ. Bekleidet mit Bluejeans, grauer Jacke und dunkelblauem oder schwarzem Pulli. Trug bei der Tatausführung schwarze Handschuhe und eine dunkelblaue Strickmütze. Er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent und führte eine schwarze Umhängetasche mit.
Zeugenaufruf:

Wer kann Hinweise auf die Identität der abgebildeten Person geben? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.
mm