Typisierungsaktion für die kleine Sophie in München

Lebensretter für die kleine Sophie gesucht: Ärmel hoch gegen Blutkrebs!

Als Stammzellenspender zum Lebensretter werden, ist nicht schwer. Am 2. Dezember findet im Pfarramt St. Maximilian eine Typisierungsaktion für die kleine Sophie statt.

 

 

Sophie lebt mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder im Glockenbachviertel in München. Alles schien perfekt, doch ein Schicksalsschlag änderte das Leben der jungen Familie von heute auf morgen. Die Zweijährige leidet an akuter Leukämie. Trotz vieler Chemotherapien verbesserte sich ihr Zustand nicht, die Tumorzellen sind gegenüber der Behandlung resistent. Daher braucht Sophie dringend gesunde Stammzellen ihres genetischen Zwillings.

 

Die Familie des Mädchens hat eine große Bitte: „Helft Sophie! Lassen Sie sich typisieren. Denn jede neue Registrierung ist unendlich wertvoll und kann Sophies und das Leben von vielen weiteren schwerkranken Menschen retten!“

 

Alle sind zur Typisierung am Sonntag, den 2. Dezember, im Großen Pfarrsaal (3. OG) des Katholischen Pfarramtes St. Maximilian in der Deutingerstr. 4, 80469 München, aufgerufen. Von 11:00 bis 16:00 Uhr ist erfahrenes medizinisches Personal vor Ort und nimmt zukünftigen Lebensrettern ein paar Tropfen Blut ab. Die Registrierung als Stammzellspender dauert nur wenige Minuten. Für die kleine Sophie oder einen anderen Patienten kann es jedoch ein neues und gesundes Leben bedeuten.

 

Die Typisierung wird von der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) organisiert. Gemeinsam mit vielen ehrenamtlichen Helfern kämpft die AKB seit 25 Jahren unter dem Motto „Ärmel hoch!“ gegen Leukämie.

 

ft