Lerchenau: LKW erfasst Fußgängerin

Schwerer Verkehrsunfall in der Lerchenau – LKW erfasst Fußgängerin.
Am Montagvormittag ist eine 70 Jahre alte Frau in der Gustav-Schiefer-Straße in der Lerchenau von einem Lastkraftwagen mit Containerbeladung erfasst worden. Mit dem Vorderrad überrollte der LKW die Frau. Dabei zog sie sich schwerste Verlertzungen zu. Nachdem Rettungswagen- und Notarztbesatzung der Feuerwehr die Frau vor Ort versorgt und transportfähig gemacht haben, wurde sie in den Schockraum einer Münchner Klinik eingeliefert. Parallel zur Erstversorgung des Opfers musste auch der Fahrer des LKW wegen eines Schocks betreut werden. Ein Kriseninterventionsteam übernahm schließlich die Versorgung des Mannes. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, muss die Polizei nun ermitteln.

Gefährlicher Straßenverkehr

Im vergangenen Jahr sind auf den Straßen in München 27 Personen gestorben. Bei den 6.411 Verkehrsunfällen mit Personenschaden im Jahr 2013 verunglückten insgesamt 7.828 Personen. Bei Verkehrsunfällen mit Beteiligung von Senioren wurden im Jahr 2013 1.717 Personen verletzt,  898 (+ 7,8 %) davon gehörten zur Altersgruppe der Senioren. Das geht aus dem Verkehrsbericht hervor, den die Münchner Polizei veröffentlicht hat. Bei Verkehrsunfällen mit Personenschaden sind sie mit 44 Prozent als ungeschützte Verkehrsteilnehmer, also Fußgänger oder Radfahrervertreten.