FC Bayern München bestätigt Heynckes-Rückkehr – Hermann und Gerland werden Co-Trainer

Jupp Heynckes wird Cheftrainer des FC Bayern bis zum Ende der Saison. Das bestätigte nun auch der Verein auf seiner Homepage. Zu den noch fehlenden Details gehört nun lediglich der Wunsch des neuen Trainers, in München wieder mit einem alten Vertrauten zusammenarbeiten zu können.

 

Der Vorstand der FC Bayern München und Jupp Heynckes haben sich heute auf eine Zusammenarbeit bis zum 30.06.2018 verständigt. Jupp Heynckes übernimmt von kommenden Montag (9. Oktober 2017) an das Amt des Cheftrainers beim FC Bayern München.

 

„Zwischen Jupp Heynckes und dem FC Bayern besteht ein großes Vertrauensverhältnis. Das haben auch die Gespräche, die Uli Hoeneß, Hasan Salihamidžić und ich nun geführt haben, wieder gezeigt. Wir sind Jupp sehr dankbar, dass er uns als Cheftrainer zugesagt hat.“ Das sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

 

Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidžić fügte hinzu: „Jupp Heynckes ist ein Meister in Sachen Menschenführung und Taktik. Wir sind überzeugt davon, dass er genau der richtige Mann ist, um die Mannschaft in der aktuellen Situation wieder zum Erfolg zu führen und um unsere Ziele zu erreichen.“

 

Ebenso wurden die Assistenten von Jupp Heynckes nun offiziell bestätigt. Co-Trainer werden demnach Peter Hermann und Hermann Gerland. Peter Hermann war bis zuletzt Co-Trainer bei Zweitliga-Tabellenführer Fortuna Düsseldorf. Hermann Gerland, aktuell sportlicher Leiter des FC Bayern Campus, wird seine Tätigkeit im Nachwuchsbereich des FC Bayern zugunsten seiner Tätigkeit für das Profiteam ruhen lassen.

 

Hierzu meldete sich nun auch Jupp Heynckes mit einem offiziellen Statement zu Wort: „Ich wäre zu keinem anderen Verein der Welt zurückgekehrt, aber der FC Bayern München ist eine Herzensangelegenheit für mich. Mein Trainerteam und ich werden nun alles daransetzen, dass die Mannschaft den Fans bald wieder erfolgreichen Fußball präsentieren wird. Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe.“

 

Heynckes soll sehr bald schon offiziell als neuer Trainer vorgestellt werden.

 

Allen Fußballfans dürfte der Gewinn des „Triples“ im Jahr 2013 mit Cheftrainer Jupp Heynckes und seinen Assistenten Peter Hermann und Hermann Gerland nach wie vor in bester Erinnerung sein. In seinen zwei vorherigen Amtszeiten beim FC Bayern gewann Jupp Heynckes noch zwei weitere Deutsche Meisterschaften. Er ist damit einer der erfolgreichsten Trainer in der Geschichte des FC Bayern.

 

Im Vorfeld reagierten auch Fußball-Legende Franz Beckenbauer sowie Nationalspieler des FC Bayern und Fans mit Vorfreude auf das sich anbahnende Comeback von Heynckes (mehr dazu in diesem Video).

 

 

„Ich glaube, er kann die Situation in den Griff bekommen. Eines ist klar: Jetzt muss die Mannschaft Charakter zeigen und darf sich nicht länger hinter dem Trainer verstecken“, sagte Beckenbauer.

 

„Jupp Heynckes hat alles, was ein guter Trainer braucht. Das ist ein ganz großer Trainer“, sagte Abwehrspieler Jérôme Boateng.

 

Von dem 72-jährige Jupp Heynckes wird nun erwartet, dass er die Bayern bis zum Sommer zu neuen Erfolgen führt. Auf Heynckes wartet keine leichte Aufgabe. In der Bundesliga liegt das Team nach sieben Spieltagen bereits fünf Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund, in der Champions League setzte es zuletzt ein 0:3 bei Paris Saint-Germain.

 

dpa