© Foto: Guerilla Lighting

Lichtwoche in München: Landeshauptstadt erscheint in neuem Glanz

München – Die bayerische Landeshauptstadt erscheint in neuem Licht: Bekannte Gebäude oder Orte der Stadt wie die Münchner Freiheit oder das Hofbräuhaus werden aus Anlass des Internationalen Jahr des Lichts der UNESCO künstlerisch verfremdet. Vom 8. bis 10. Oktober können Bürger einen Blick hinter die Kulissen der Lichtprojekte werfen.

 

 

An diesem Freitag (9.10.) werden aus Anlass der Lichtwoche Führungen mit Architekten angeboten. Informiert wird über Lichtkonzepte sowie über die Auswirkungen des Lichts auf Gesundheit, Sicherheit und Orientierung.

 

Das komplette Programm können Sie hier herunterladen

 

 

„Es geht uns um den Austausch zwischen Bürgern und Fachleuten und wir wollen ein Bewusstsein für dieses wichtige Thema schaffen“, sagte Emre Onur, einer der Veranstalter, am Dienstag. Zum Abschluss gibt es am Samstagabend (10.10.) Lichtinszenierungen von Rosenheimer Studenten und eine Light Painting-Aktion im Innenhof des Pflaum Verlags. Die Münchner Lichtwoche ist nach Veranstalterangaben die erste ihrer Art in ganz Deutschland.

 

(dpa/lby)