Polizeiabsperrband am Einsatzort, © Symbolfoto

Lkw-Fahrer stirbt nach Herzinfarkt am Lenkrad auf A9

Ein Lastwagenfahrer ist am Montagauf der A 9 verstorben. Der 55-jährige Mann aus dem Landkreis Erding erlitt vermutlich einen Herzinfarkt, während er am Steuer saß.

 

Ein 55-Jähriger aus dem Landkreis Erding verstarb am Montagnachmittag auf der A9 während der Fahrt. Der Lkw-Fahrer war mit seinem Lastzug auf der A9 Richtung München unterwegs. Kurz nach Altmühltal brach er hinter seinem Steuer bewusstlos zusammen, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte alleinbeteiligt in die Leitplanke. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

 

Nach den durchgeführten Ermittlungen muss von einem Herzversagen ausgegangen werden. Der nur leicht beschädigte Lkw wurde durch einen Ersatzfahrer der betroffenen Spedition entfernt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro.  Es kam nur zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.