Notarzt an dunkler Unfallstelle, © Symbolfoto

LKW rast in Weihnachtsmarkt in Berlin – Was wir bisher wissen

Am Breitscheidplatz in Berlin-Charlottenburg ist am Montagabend ein LKW in einen Weihnachtsmarkt gerast und hat mehrere Passanten erfasst. Mehrere Medien berichten, dass die Polizei einen Anschlag vermutet. Die Informationen sind zum Teil noch widersprüchlich.

 

Update: Die neuesten Erkenntnisse zum Fall haben wir hier zusammengefasst:

 

LKW rast in Weihnachtsmarkt in Berlin – neueste Erkenntnisse

 

 

In Berlin ist ein LKW in einen Weihnachtsmarkt gerast.

 

Die Zahl der Toten wurde mittlerweile auf neun beziffert.

 

Der schwarze Lastwagen war über einen Gehweg am Breitscheidplatz gefahren und hatte mehrere Buden zerstört.

 

 

Mehrere Medien berichten, dass davon ausgegangen wird, dass der Fahrer gezielt in den Weihnachtsmarkt steuerte. Es gibt Meldungen, dass ein „Täter auf der Flucht sei“. Die Polizei spricht bereits von neun Toten und dutzenden Verletzten. (Stand: 21:15 Uhr).

Sie schreibt auf Twitter unter anderem auch: „Bitte helfen Sie uns. Bleiben Sie zu Hause & verbreiten Sie keine Gerüchte.“ Vor Ort würden alle Rettungswege gebraucht. Es wird gebeten nicht zum Breitscheidplatz zu kommen und die Straßen für die Polizei frei zu halten. Facebook hat mittlerweile einen Safety-Ceck bereitgestellt. Der unter folgendem Link zu finden ist:

https://www.facebook.com/safetycheck/berlin-germany-attack-dec19-2016/

 

Meldungen der Berliner Polizei auf Twitter: