© Foto: Berufsfeuerwehr München

Lkw schleudert VW Golf auf die Gegenfahrbahn

Wenn ein großer Lastkraftwagen mit einem kleinen Auto zusammen stößt, ist ein schwerer Verkehrsunfall unausweichlich. Genau dieses Szenario ereignete sich am Montag, den 26. Juni 2017, gegen 17.00 Uhr in Pasing. Eine Frau wurde dabei schwer verletzt.

 

An der Kreuzung Bassermannstraße/Pippinger Straße in Pasing stieß am Montagnachmittag ein Lkw mit einem VW Golf zusammen. Dabei wurde das Auto der 79-Jährigen vorne seitlich von dem Transportwagen erfasst und durch die Wucht des Aufpralls erst auf die Gegenfahrbahn und schließlich gegen einen Zaun geschleudert.

 

Hierbei wurde die Fahrerin des Pkw in ihrem Fahrzeug eingeschlossen und es folgte eine aufwendige Rettungsaktion durch die Feuerwehr. Nachdem das Fahrzeug stabilisiert worden war, öffneten die Feuerwehrleute mittels Schere und Spreizer die Seite des VW Golfs, indem sie die Türen auf der Fahrerseite entfernten.

 

Erst nach einer Erstversorgung durch die Besatzung eines Rettungswagens, konnte die Verletzte mit einem speziellen Rettungsbrett aus dem Fahrzeug befreit werden. Kurz darauf wurde die 79-Jährige in dem Schockraum einer Münchner Klinik weiter medizinisch versorgt.

 

Am Unfallort folgte eine gründliche Reinigung der Fahrbahn von Wrackteilen sowie ausgelaufenem Treibstoff. Dazu musste die Pippinger Straße komplett gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr führte.

 

 

 

 

ak