Feuerwehr-Parade

Ludwigstraße: größte Feuerwehr-Fahrzeug-Parade der Welt

Am Sonntag gibt es in München ein besonderes Highlight zu bestaunen. Auf der Ludwigstraße wird es eine Parade aus historischen und neuen Einsatz- und Rettungsfahrzeugen geben – die größte der Welt. Über 400 Fahrzeuge sind dabei.

 

Für alle Fans von Feuerwehr-Fahrzeugen gibt es am Sonntag, 29. Mai 2016, von 10:30 Uhr bis 15:00 Uhr auf der Ludwigstraße ein besonderes Highlight. Unter dem Motto „historisch und hightech“ wird die größte Parade mit Feuerwehr- und Einsatzfahrzeugen zwischen der Von-der-Tann-Straße und dem Odeonsplatz vorbeiziehen.

 

Rund 200 moderne und 200 historische Fahrzeuge aus dem In- und Ausland der Feuerwehr, von Einsatz- und Hilfsorganisationen wird es dort zu sehen geben. Los geht es um 10:30 Uhr mit einem Standkonzert des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr Unterhaching. Ab 11:00 Uhr startet dann die Parade mit den modernen Einsatzfahrzeugen, ab 11:30 Uhr kommen die historischen dazu. Alle Infos zu der Parade finden Sie hier.

 

Feuerwehr-Parade

 

Aufgrund der Parade werden die Buslinien 100 und 154 am Sonntag von circa 7 Uhr bis 15:30 Uhr umgeleitet. Der StadtBus 100 wird durch den Altstadtringtunnel umgeleitet. Die Haltestellen Königinnenstraße (nur in Richtung Ostbahnhof) und Oskar-vonMiller-Ring sowie Amalienstraße, Von-der-Tann-Straße und Odeonsplatz entfallen. Zum Odeonsplatz nutzen Fahrgäste bitte die U4/U5.

Der StadtBus 154 wird zwischen Giselastraße und Schellingstraße über die Franz-Joseph-Straße und Barer Straße umgeleitet. Die Haltestellen Georgenstraße, Universität und Türkenstraße entfallen. Die Haltestelle Schellingstraße ist in Richtung Nordbad zur Haltestelle der Tram 27 Richtung Sendlinger Tor verlegt.     Die MVG informiert ihre Fahrgäste unter anderem mit Aushängen an den Haltestellen sowie im Internet unter www.mvg.de über die Änderungen.