Mehrere Polizeibeamte im Einsatz, © Symbolfoto

Mähwerk erfasst schlafenden Mann – tot

Unfassbare Tragödie in Feldafing. Ein 66-jähriger Mann aus Peiting hatte sich am Wegesrand in ein Feld gelegt, um ein Nickerchen zu machen. Auf seiner Decke liegend bemerkte er nicht, dass sich gegen 18:30 Uhr ein 39-jähriger Landwirt mit seinem Traktor samt Mähwerk näherte um das Gras der Wiese zu mähen.  Der Bauer bemerkte plötzlich eine Störung im seitlichen Mähwerk, schaute nach und entdeckte den Mann. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.
nach ersten Ermittlungen hatte er sich fünf Meter vom Straßenrand entfernt in das hohe Gras gelegt. Warum er den Traktor nicht gehört hat, ist unklar. Der Landwirt erlitt einen Schock und musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden.
Die Staatsanwaltschaft München II hat zur Klärung der Unfallursache die Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens angeordnet. Zusätzlich wurde die Berufsgenossenschaft in die Bearbeitung des Falls integriert.
mh / Polizei