Der gerettete Mäusebussard., © Foto: Berufsfeuerwehr München

Mäusebussard-Rettungs-Aktion

Ein Mäusebussard hat sich beim Versuch, in einer Gartenanlage zu landen, in einer Astgabel verfangen. Die Feuerwehr brachte das verletzte Tier in eine Vogelklinik.

 

 

Ein junger Mäusebussard wollte in einem Baum einer Gartenanlage an der Nestroystraße landen. Dabei verfing sich jedoch sein Flügel in einem Ast. Bei seinen Befreiungsversuchen wurden Passanten auf ihn aufmerksam und verständigten die Feuerwehr.

 

Als die Einsatzkräfte eintrafen lag der mittlerweile völlig erschöpfte Jungvogel am Boden. Da er nicht mehr fliegen konnte, wurde er in die Vogelklinik nach Oberschleißheim gebracht. Dort kann er sich erst einmal von den Strapazen erholen.

 

Der gerettete Mäusebussard., © Foto: Berufsfeuerwehr München