Eine Tram (Straßenbahn) in München, © Symbolfoto

Mann entblößt sich vor kleinen Mädchen

Ein 27-Jähriger hat sich am Dienstagmorgen in einer Straßenbahn unter anderem vor zwei kleinen Mädchen entblößt. Die Polizei konnte ihn dank einer Sofortfahndung schnell festnehmen.

 

Wie die Polizei mitteilte, sprach der 27-Jährige in einer Straßenbahn an der Münchner Freiheit gegen 8:30 Uhr eine 28-jährige Münchnerin an. Plötzlich zeigte er der Frau seinen Penis. Die Münchnerin forderte ihn auf, dies zu unterlassen und entfernte sich von dem Exhibitionisten.

 

Daraufhin ging dieser zu einer 40-Jährigen, die ebenfalls mit ihren beiden fünf Jahre und ein Jahr alten Töchtern mit der Straßenbahn unterwegs war. Auch vor ihnen entblößte sich der Mann und spielte direkt vor dem Gesicht des einjährigen Kindes an seinem Penis herum. Die Mutter entfernte sich sofort mit ihren Kindern und alarmierte die Polizei.

 

Die Einsatzkräfte konnte den Täter zunächst nicht mehr in der Straßenbahn antreffen. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Mann dann jedoch festgenommen werden. Der 27-Jährige wird nun wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern und einer exhibitionistischen Handlung angezeigt. Er wird nun dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

 

Das könnte Sie auch interessieren: Er hatte noch Farbe an den Händen, als die Handschellen klickten: In Olching konnte ein Graffitisprayer auf frischer Tat ertappt werden. Zur Suche etwaiger Komplizen setzte die Bundespolizei sogar einen Hubschrauber ein – auch aus Sicherheitsgründen (weiterlesen).

 

aj