Exhibitionist flieht vor Polizei, © Symbolfoto

Schülerin fotografiert 19-jährigen Exhibitionisten – Festnahme

Im Germeringer Westpark musste eine 16-jährige Schülerin mit ansehen, wie sich ein Mann vor ihr entblößte und zu onanieren begann. Der Täter konnte nach einer Verfolgungsjagd von der Polizei gestellt werden.

 

Eine 16-jährige Schülerin saß im Germeringer Westpark an der Bertha-von-Suttner-Straße nichts ahnend auf einer Parkbank. Ihr gegenüber saß ein junger Mann. Urplötzlich zog der 19-Jährige Schüler aus Germering blank und begann zu onanieren.

 

Die Schülerin reagierte laut einer Polizeimeldung „geistesgegenwärtig“ und schoss ein Foto von dem Exhibitionisten. Dieser flüchtete daraufhin. Die 16-Jährige erzählte ihrer Tante von dem Zwischenfall, woraufhin diese umgehend die Polizei benachrichtigte. Ein ziviles Streifenfahrzeug aus Germering nahm die beiden Frauen auf und fahndete im Nahbereich des Westparks nach dem Schüler.

 

Verfolgungsjagd

 

Nach kurzer Zeit wurde eine verdächtigte Person an einem Busch beobachtet, die dem gemachten Foto ähnelte. Sobald der Verdächtigte den Streifenwagen sah, ergriff er die Flucht. Die Zivilstreife fuhr instinktiv zu einem nahegelegenen Parkplatz an der Ecke Kerschensteinerstraße/Bertha-von–Suttner-Straße und versperrte dort die Ausfahrt. Dadurch konnten sie gerade noch rechtzeitig einen Renault daran hindern, den Parkplatz zu verlassen.

 

Das Fahrzeug rauschte heran und musste dann abrupt bremsen. Sofort wurde die Fahrertür aufgerissen und der Mann versuchte zu fliehen. Doch nach einer energischen Aufforderung der Zivilpolizisten blieb der Mann stehen und ließ sich widerstandlos festnehmen.

 

Nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Schüler wieder auf freien Fuß gesetzt.