Notaufnahme in München , © Symbolbild

Mann stirbt an Rauchvergiftung

In der Dienstagnacht, um 02:44 Uhr, ist ein 57-Jähriger an einer Rauchvergiftung gestorben.

Bereits am 1. März gegen 02:40 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Landsberger Straße in Laim eine starke Rauchentwicklung, die aus einer Wohnung im vierten Obergeschoss stammte.
Polizeibeamte konnten einen 41-jährigen Münchner aus der brennenden Wohnung heraus bringen. Die Feuerwehr fand bei den Löscharbeiten eine bewusstlose Person im Gang des vierten Obergeschosses auf. Bei der Person handelte es sich um den Bewohner der Nachbarwohnung. Der 57-Jährige kam mit einer lebensbedrohlichen Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Der Verletzte verstarb am Dienstag, 04.03.2014, um 02.44 Uhr, an seiner Rauchgasvergiftung.
Die Brandursache konnte bisher noch nicht ermittelt werden.rr/Polizeipräsidium München