Rolltreppe an U-Bahn Station, © Symbolbild

Mann stürzt auf Rolltreppe, verletzt sich schwer und stirbt

An der U-Bahnhaltestelle Karlsplatz ist ein 75-jähriger Mann auf einer Rolltreppe gestürzt. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus verstarb. 

 

München-Altstadt: Am 02.01.2016, um 17.40 Uhr, befand sich ein 75-jähriger Münchner auf einer Rolltreppe am U-Bahnhof Karlsplatz. Ohne Fremdverschulden stürzte der Münchner auf der Rolltreppe und erlitt dabei eine Halswirbelfraktur. Er war bewusstlos und wurde vom Notarzt, den Zeugen zwischenzeitlich alarmiert hatten, in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Dort starb er an seinen schweren Verletzungen.

 

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls:

 

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Auch auf den Straßen in München und der Region haben sich in diesem Jahr bereits einige tragische Unfälle ereignet. Mehrere Menschen sind dabei tödlich verunglückt.

Mehr dazu lesen Sie auch hier.