Polizei-Kelle, © Symbolfoto

Mann verfolgt und rammt Ex mit Auto – Führerscheinentzug und Kontaktverbot

Beziehungsstress im Landkreis Erding: Ein Mann versuchte wieder Kontakt zu seiner Ex-Freundin aufzunehmen. Dabei folgte er ihr mit einem Wagen, rammte die Frau mehrmals und folgte ihr dann schnurstracks zum Parkplatz der Polizeiinspektion.

 

Diese Beziehung führte wortwörtlich in eine Sackgasse – Ein 49-jähriger Mann versuchte gestern bei Eitting im Landkreis Erding Kontakt zu seiner Ex-Partnerin aufnehmen. Dazu bediente er sich einer untypischen Methode: Er verfolgte die Frau, die sich mit ihrem Auto auf dem Heimweg befand, ebenfalls mit einem Wagen und versuchte sie aufzuhalten. Nachdem diese jedoch nicht reagierte, fuhr er daraufhin dreimal auf der Flughafentangente mit einer Geschwindigkeit von ca. 70 km/h auf das Heck des Wagens auf. Die Frau nahm umgehend Kontakt zur Polizei auf und wurde zum Parkplatz der Inspektion gelotst. Dessen unbeachtet folgte der Ex-Mann der Dame weiter und fiel der örtlichen Polizei somit direkt in die Arme.

 

Nachdem die Lage entschärft wurde, bekam der Mann nun ein Kontaktverbot ausgesprochen und musste, nach Absprache mit der Staatsanwaltschaft, seinen Führerschein abgeben. Des Weiteren wird eine Strafanzeige unter anderem wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den Täter vorgelegt.

 

dw