© Symbolfoto Polizei

Mann vor „Neuraum“ niedergestochen: Flüchtiger Tatverdächtiger festgenommen

Nach dem lebensgefährlichen Angriff auf einen Mann im Umfeld der Disko „Neuraum“ konnte die Polizei nun auch den vierten Tatverdächtigen verhaften. Der 18-Jährige wurde am Freitag festgenommen.

 

Vor rund einer Woche hatten vier Männer einen 31-Jährigen nach einem Streit mit mehreren Stichverletzungen vor der Disko „Neuraum“ lebensgefährlich verletzt. Am vergangenen Freitag hat die Polizei nun einen vierten Tatverdächtigen festgenommen. Nach der Messerattacke waren die Täter zuvor geflüchtet. Vergangene Woche nahm die Polizei drei Verdächtige fest. Nun sitzt auch der vierte Tatverdächtige in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Montag mitteilte.

 

Einer der Männer im Alter von 18 bis 23 Jahren gab eine Tatbeteiligung zu. Wer von ihnen zustach, ermittelt die Polizei aber noch. Das Opfer schwebte nach dem Angriff zunächst in Lebensgefahr. Sein Zustand ist inzwischen stabil. Der 31-Jährige liegt weiterhin im Krankenhaus.