Mann will gegen Polizeiauto pinkeln: Hose wird bei Flucht zur Stolperfalle

Ein sehr dringendes Geschäft hatte ein 24-Jähriger am frühen Donnerstagabend in Neuhausen zu erledigen: Der junge Mann musste sich offenbar so akut erleichtern, dass er versuchte, gegen einen besetzten Polizeiwagen zu urinieren.

Wie die Polizei mitteilte, nahmen gegen 18 Uhr zwei Polizisten einen Verkehrsunfall am Romanplatz auf. Während sich noch einer der beiden Beamten im Fahrzeug befand, bemerkte er einen Mann, der sich an das Heck des Fahrzeuges begab. Gemütlich öffnete dieser seine Hose, ließ sie herunter und war scheinbar im Begriff, gegen den Polizeiwagen zu urinieren.

 

Der Beamte sprang aus dem Wagen um den Mann anzusprechen. Dieser versuchte daraufhin die Flucht zu ergreifen. Dabei wurde ihm jedoch seine heruntergelassene Hose zum Verhängnis: Der 24-Jährige stürzte und konnte von dem Polizisten gestellt werden.

 

Der junge Mann, der leicht alkoholisiert gewesen war, wurde bei dem Sturz nicht verletzt und konnte nach der Erstellung einer Anzeige aufgrund der Ordnungswidrigkeit wieder von dannen ziehen und wohl endlich eine richtige Toilette aufsuchen.