Polizeiauto mit Logo und Schriftzug

Mann will Polizisten die Dienstwaffe stehlen

Ludwigsvorstadt – Am Freitagnachmittag wollte die Polizei eine Schlägerei unterbrechen – und musste dann ihre Dienstwaffe verteidigen.

 

Als am Freitag (10.06.2016) eine Polizeibeamtin und ihr Kollege gegen 16.50 Uhr von einem Passanten in der Schwanthalerstraße auf eine Schlägerei hingewiesen wurden, wollten sie diese eigentlich nur unterbrechen. Doch bei dem Versuch, die beiden Kontrahenten zu trennen, versuchte ein 33-jähriger Beteiligter plötzlich die Dienstwaffe des Beamten zu stehlen. Er machte sich dabei an der Sicherung zu schaffen.

 

Der Beamte konnte den 33-Jährigen zwar zu Boden bringen, konnte ihn aber erst nach weiterem Widerstand fixieren. Die Polizeibeamtin wurde dabei leicht verletzt.

 

Im Anschluss daran wurde der Mann in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums München gebracht. Sein 34-jähriger Kontrahent hatte mit dem versuchten Raub nichts zu tun, wurde aber zum Vorfall des Streites vernommen.

 

In Riem wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag sogar mehrere Polizisten verletzt, als sie eine Reggae-Party unterbrechen wollten. Mehr dazu können Sie hier lesen.

 

jl