Stopp-Polizei Anhaltesignal

Markt Indersdorf: Überfall auf Lebensmittelmarkt

Am Montagmorgen überfielen vier bis fünf maskierte Täter einen Lebensmittelmarkt in Markt Indersdorf und ließen den Marktleiter gefesselt zurück. Die Polizei bittet eventuelle Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

 

 

Als die Angestellte eines Lebensmittelmarktes in Markt Indersdorf Montagfrüh an der Türe des Hintereingangs klingelte, hörte sie die Hilferufe des Marktleiters aus dem Inneren des Gebäudes. Sie alarmierte umgehend Polizei, Rettungsdienst sowie Feuerwehr, welche nach Eintreffen die Türe gewaltsam öffneten.

 

Der Marktleiter wurde gefesselt in einem Lagerraum aufgefunden. Da er Verletzungen im Gesicht und an den Händen sowie Anzeichen für einen Schock aufwies, wurde er umgehend in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

 

Bei der Befragung gab der Marktleiter an, gegen 6:00 Uhr, beim Betreten des Marktes von vier bis fünf maskierten Männern mit ausländischem, vermutlich osteuropäischem Akzent, überfallen worden zu sein. Sie zwangen ihn, den Tresor zu öffnen und fesselten ihn anschließend. Sie flexten das Innenfach im Tresor auf und entnahmen mehrere tausend Euro Bargeld. Die Täter flüchteten und ließen den Marktleiter gefesselt zurück.

 

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Überfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 08141 / 612 – 0 zu melden. Wer hat zur Tatzeit in der Nähe des Marktes oder bereits am Wochenende verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt oder Werkzeuggeräusche wahrgenommen?