Turiner Grabtuch

„Wer ist der Mann auf dem Tuch?“, das ist die zentrale Frage, mit der sich die erste in Deutschland präsentierte Ausstellung zum Turiner Grabtuch beschäftigt. Kernstück der Wanderausstellung ist eine originalgetreue Nachbildung des Tuchs, ein Korpus, der aus einer 3D-Betrachtung der Spuren am Tuch gefertigt wurde. Bis zum 3.April wird die Ausstellung nun auch im Karmelitersaal in München zu sehen sein.

Es werden noch Ehrenamtliche gesucht, die Besucher – nach vorheriger Schulung – durch die Ausstellung führen. Interessenten erhalten unter 089/80924400 weitere Informationen.  Für Interessierte ist die Ausstellung vom 25. Februar bis 3. April geöffnet. Öffnungszeiten sind Dienstag bis Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr und Sontag von 12:00 bis 18:00 Uhr.  Der Eintritt ist frei

Weitere Informationen gibt es hier.