Club der Köchinnen: Stenzel & Schmid

Diese Woche zu Gast, die Pressesprecherin des Tollwood Festivals Christiane Stenzel und die Projektleiterin für Mensch und Umwelt Daniela Schmid.

Rezept

Hähnchen Tikka-Masala mit Raita und Gemüse Korma

von Christiane Stenzel und Daniela Schmidt

Der Einkaufszettel  …

Tikka-Masala

400g Tomaten aus der Dose

300g Creme Double

1 Tandoori-Huhn, zerlegt

Frischer Koriander

2 EL Ghee-, Pflanzen oder Erdnussöl

1 Knoblauchzehe

1 rote Chilli, entkernt

2 TL Kreuzkümmel

2 TL Paprikapulver

½ TL Salz

Frischer, schwarzer Pfeffer

 

Raita

1 großes Stück Gurke

1 TL Salz

400 g Naturjoghurt

½ TL Zucker

1 Priese Kreuzkümmel

1 EL Koriander

Minzblätter

Chillipulver

 

Gemüse Korma

100 g Cashewkerne

1 ½ EL Knoblauch-Ingwer Paste

200 ml Wasser

4 EL Ghee-, Pflanzen oder Erdnussöl

1 Zwiebel

5 grüne Kardamonkapseln

1 halbe Zimtstange

¼ TL Kurkuma

250 Creme Fraiche

150 g neue Kartoffeln

150 g Blumenkohlrösschen

½ TL Garam masala

150 g Aubergine

150 g grüne Bohnen

Salz & Pfeffer

Minz- oder Korianderblättchen zum garnieren

Die Zubereitung …

Für das Tikka-Masala das Ghee in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Knoblauch und Chilli unter Rühren eine Minute braten. Kreuzkümmel, Paprika, Salz und Pfeffer zugeben und 30 Sekunden miteinrühren. Tomaten mit Saft und Creme double einrühren und das Ganze 10 Minuten dickflüssig einkochen. Inzwischen die Tandoori-Hühnerteile entbeinen und das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Die Soße abschmecken und die Fleischstücke dazu geben und abgedeckt 3-5 Minuten erhitzen. Vor dem Servieren den Koriander zugeben.

Für die Raita ein sauberes Geschirrtuch flach auf einer Arbeitsfläche ausbreiten. Die ungeschälte Gurke auf das Geschirrtuch raspeln. ½ TL Salz darüberstreuen, die Gurkenraspel fest in das Tuch einschlagen und die Feuchtigkeit ausdrücken. Den Joghurt in eine Schüssel geben das restliche Salz mit Zucker und Kreukümmel unterrühren. Die Gurke untermengen. Nochmals abschmecken und abgedeckt bis zum Servieren kalt stellen. Mit Koriander und Chillipulver garnieren!

Und zuletzt das Gemüse Korma zubereiten. Dafür einen Bräter oder eine Pfanne mit dichtem Deckel auf hoher Stufe erhitzen. Die Kerne hineingeben und rühren bis sie schön braun sind, dann herausnehmen. Die Kerne zusammen mit der Knoblauch-Ingwer Paste und 1 EL Wasser zu einer grobkörnigen Paste verarbeiten. Das Ghee in der Pfanne zerlassen, die Zwiebel zugeben und 7 Minuten anbraten, bis sie gut gebräunt sind. Die Cashewkern Paste zugeben und 5 Minuten unter Rühren mitbraten. Kardamon, Zimtstange und Kurkuma unterrühren. Die Creme double und das restliche Wasser zugeben und unter Rühren aufkochen. Die Hitze reduzieren und 5 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen. Gemüse kleinschneiden und zugeben und abgedeckt 5 Minuten mitköcheln. Aubergine und grüne Bohnen erst nach 5 Minuten zugeben und dann alles zusammen weitere 5 Minuten köcheln lassen.  Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer, Minze und Koriander abschmecken und garnieren!