Borkenkäfergefahr – Münchner Förster sorgt sich wegen umgestürzter Bäume vor Schädlingsplage

Auch bei uns in München sind die Auswirkungen des Orkans Sabine, der die Stadt in der vergangenen Woche getroffen hatte, immer noch zu spüren: Vor allem in den Wäldern am Stadtrand. Genauer gesagt lauert in den umgestürzten Bäumen jetzt die Gefahr einer Borkenkäfer-Ausbreitung. Der fühlt sich nämlich in den toten Baumstämmen besonders wohl. Leo Reichhuber und Manfred Sedlbauer waren mit einem Förster im Forst Kasten unterwegs.