100 Jahre Freistaat Bayern – Über den Mythos Bayern

November 1918: Der 1. Weltkrieg hat Bayern geschwächt, die Monarchie ist am Ende, das Gesellschaftssystem bricht zusammen. Auf der Theresienwiese in München kommt es zu Aufständen. Einer fällt besonders auf: Kurt Eisner – Revolutionsführer und SPD-Mitglied. Am 8. November ruft er den „Freien Volksstaat Bayern“ aus. Es kommt zu einer demokratischen Verfassung. Über den Mythos Bayern hat sich Katharina Pfadenhauer im Haus der Bayerischen Geschichte erkundigt.